Schutzverband Rupertiwinkel
News vom 18.Juni 2012

Münchner wollen keine 3. Startbahn

Bürgerbegehren bringt Klarheit

Die Einwohner Münchens lehnen mit dem Bürgerentscheid vom 17.06.2012 eine 3. Startbahn im Erdinger Moos eindeutig ab.
54% der Wähler stellen sich gegen eine Expansion des Flughafens. Die Bevölkerung wehrt sich durch dieses Votum erfolgreich vor zusätzlichen Gesundheits-, Lärm- und Sicherheitsbelastungen. Den Politikern wurde signalisiert, "Expansion um jeden Preis hat keinen Rückhalt in der Bevölkerung".
Bemerkenswert ist das Ergebnis auch deshalb, da die hauptsächlich betroffenen Bürger im Landkreis Freising und Erding kein Mitspracherecht beim Bürgerentscheid hatten (gefragt wurden nur die Münchner, die den Fluglärm "lediglich am Rande" mitbekommen). Trotzdem, auch hier siegte die Vernunft.
Es bleibt zu hoffen, dass Fluglärm zukünftig in der Bevölkerung noch stärker als Bedrohung und Angriff auf die Gesundheit erkannt wird. Der Luftfahrt-Lobby müssen Grenzen aufgezeigt werden. Gesundheit und lebenswerte Umwelt sind nicht verhandelbar, sondern ein Grundrecht.
Die Politiker auf Landes- und Bundesebene sollten sich davor hüten, den Willen der Mehrheit nicht zu akzeptieren.

Freilassinger Anzeiger vom 19.06.2012