Schutzverband Rupertiwinkel
News vom 04.01.2010

In Südbaden ziehen alle an einem Strang

Um der Bevölkerung Schutz vor dem ausufernden Flugbetrieb zu geben, praktiziert Südbaden einen Schulterschluss über alle Parteigrenzen hinweg.

Südbaden wehrt sich seit Jahren gegen die stetig wachsende Belastung durch den Flughafen Zürich. Dabei setzen sich von der Bundeskanzlerin, über den Bundesverkehrsminister, die Landes- und Gemeindepolitik erfolgreich ein.
Was hier für einen 15 km von der Grenze entfernten Flughafen funktioniert, sollte auch im Problemfall Salzburg möglich sein. Zur Erinnerung: Salzburg Airport liegt nur 3 km jenseits der Grenze.
92% der Flugbewegungen werden über deutsches Gebiet geführt.

Erklärung und Manifest