Schutzverband Rupertiwinkel
News vom 26. Mai 2015

Militaer uebt im Luftraum ueber Freilassing



Militaeruebung im Luftraum ueber Freilassing

Als ob nicht schon genug Fluglaerm in Freilassing uns in den Ohren droehnt:
Am 28. Mai wird noch eins drauf gesetzt.
Das Oesterreichische Bundesheer und die Deutsche Luftwaffe haben sich den Salzburger Flughafen fuer ein Manoever ausgesucht. Es wird der Ernstfall geprobt und eine Maschine zur Landung gezwungen (so die Manoeverannahme). Warum das nicht auf einem Militaerflughafen geuebt wird, sondern ueber unseren Koepfen ist nicht zu verstehen. Zur Laermbelastung kommt zusaetzlich noch der Gefaehrdungsfaktor fuer die Bevoelkerung.
Es waere interessant zu erfahren, wer fuer diese nicht sonderlich sensible Entscheidung die Verantwortung traegt.


Pressetext des Oesterreichischen Bundesheer